Interessengemeinschaft für gesundes Leben

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

 
 
 


Wer an die Quelle will, muss gegen den Strom schwimmen!
 
Daniel Goeudevert


Die Mängel aufzudecken ist nicht genug;

ja man hat Unrecht, solches zu tun,

wenn man nicht zugleich

das Mittel zu dem besseren Zustand

anzugehen weiß.


Goethe




Liebe Mitmenschen,

durch jahrelange Informationsweitergabe per E-Mail Verteiler hoffe ich sehr, dass ich als Gesundheitsberaterin meinen Teil zur Aufklärung zu aktuellen Themen durch unabhängige WissenschaftlerInnen, 
Juristen, Arzte und Ärztinnen und durch weitere verantwortungsvolle Menschen, die andere Wege gegangen sind, beigetragen habe und somit Teile der Bevölkerung mit den Beiträgen erreichen konnte.

Um noch mehr Aufklärung zu leisten und Gedankenanstöße zu bieten, habe ich eine Vortragsreihe zusammengestellt und gemeinsam mit anderen engagierten Zeitgenossen die Odenwälder Interessengemeinschaft für gesundes Leben, OIGL, gegründet.

Ich hoffe, dass die Beiträge, deren Inhalte bis zum heutigen Tag hochaktuell sind, zur allgemeinen Aufklärung beitragen.


Mit besten Grüßen 


Gudrun Kaufmann

Ärztlich geprüfte Gesundheitsberaterin
Leiterin der OIGL



Unser Team:
  • Gudrun Kaufmann, Ärztlich geprüfte Gesundheitsberaterin GGB, Fränkisch-Crumbach
  • Andreas Kaufmann, Biologielaborant im Ruhestand, Imker und Referent für das Netzwerk "Blühende Landschaft" e.V. Fränkisch-Crumbach 
      http://bluehende-landschaft.de/nbl/nbl.regional/nbl.odenwald/index.html
  • Gerlinde Villhard, Brombachtal
  • Irene Köbel, Erbach
  • Sabine Ritter, Ärztlich geprüfte Gesundheitsberaterin GGB, Bensheim
 
Ehemalige MitgliederInnen:
  • Cornelia Schwöbel, Leiterin des Bio-Angushofes und Heuhotels, Hüttenthal / Mossautal, verstorben am 04. Januar 2017
  • Brigitte Zimmermann, Landwirtin, Beerfelden 
  • Gerd Arras, Landwirt, Klein-Gumpen
  • Gertrud Lang (Leidner), Heilpraktikerin und Physiotherapeutin, Roßdorf-Gundernhausen
  • Heike Neumeuer, Heilpraktikerin und Kinderkrankenschwester, Bad König
 

Im Bereich Ernährung, Medizin, Umwelt, Leben & Psyche wurden wir unterstützt und beraten durch:

  • Die "Gesellschaft für Gesundheitsberatung, GGB e. V." in Lahnstein:  
      https://gesundheitsberater.de/

Durch die jährlichen Tagungen der GGB im Frühjahr und Herbst habe ich eine Vielzahl der Referentinnen und Referenten kennenlernen können. Ich habe mich gefreut, dass so viele bereit waren, ihr Wissen und ihre Erfahrung nicht nur in Lahnstein, sondern auch bei uns durch die "Odenwälder Interessengemeinschaft für gesundes Leben, OIGL" hier im Odenwald an die Bevölkerung weiterzugeben.
Infos zu einzelnen Bereichen: 

Im Bereich Umweltgifte wurden wir unterstützt und beraten durch:

  • Prof. Dr. Erich Schöndorf

Staatsanwalt in Frankfurt/Main - von 1983 bis 1985 im Wirtschafts- und Umweltdezernat tätig – von 1986 bis 1996 im reinen Umweltdezernat. Zwischen 1984 und 1996 in der Hauptsache mit dem “Holzschutzmittel-Verfahren” befasst. Seit 1996 Professor für Umweltrecht und öffentliches Recht an der Fachhochschule Frankfurt/Main. 
Seit 2002 Erster Vorsitzender im Vorstand von Business Crime Control e.V.

  • Jürgen Jäger                                                                                                           

Umwelt- und Schadstoffbeauftragter der GEW Hessen (u. a. Umweltgifte - Schulen), Wiesbaden  

  •  Wolfgang Krug

Ehemaliger Schulleiter der Grundschule Baunatal

  
Im Bereich Mobilfunk wurden wir unterstützt und beraten durch:

  • Dr. Wolfram Haas                                                                                                           

Internist im Ruhestand, im Vorstand des ehemaligen Hess. Landesverbandes mobilfunksenderfreie Wohngebiete e. V. (HLV; Gesundheitsschädigung durch Mobil- und Kommunikationsfunk)

  • Mitgliedern der Kompetenzinitiative zum Schutz von Mensch, Umwelt und Demokratie http://kompetenzinitiative.de/                                                                     

  • Klaus Scheidsteger

Regisseur und Produzent des Films „Thank you for calling. Mobiltelefonie kann Ihre Gesundheit gefährden“    https://www.filmladen.at/thank.you.for.calling           

  • Prof. Dr. Erich Schöndorf (Infos siehe oben unter „Umweltgifte“)

Informationen durch ein Interview über Mobilfunk

 
Im Bereich Gentechnik / Ernährung wurden wir unterstützt und beraten durch:

  • Prof. Dr. Inácio Antônio Andrioli

Ausgebildeter Agrartechniker sowie Studium der Philosophie, Psychologie und Soziologie. Bis zum Jahr 2000 hat er in Brasilien als Berater in der Landwirtschaft gearbeitet und studiert. Er erhielt 2003 eine Auszeichnung für besondere akademische Leistungen und bemerkenswertes soziales und gesellschaftliches Engagement. 2006 promovierte er zum Thema "Biosoja versus Gensoja" und schrieb mit Richard Fuchs zusammen das Buch "Die Saat des Bösen". Seit 2007 arbeitete er als Dozent an der Unijuí in Südbrasilien und war seit März 2008 als wissenschaftlicher Mitarbeiter mit Doktorat an der Johannes-Kepler-Universität in Linz (Österreich) angestellt. Im Januar 2010 berief ihn die brasilianische Regierung zum Direktor des Campus Cerro Largo der neuen staatlichen Universität UFFS (Universidade Federal da Fronteira Sul), die sich schwerpunktmäßig mit nachhaltiger Landwirtschaft beschäftigt.

  • Josef Feilmeier 

Gelernter Landwirtschaftsmeister und Bankkaufmann, Geschäftsführer einer großen Agrarhandelsgenossenschaft, aus der er 1978 austrat und 1981 die elterliche Landwirtschaft übernahm. Mischfutterhersteller, Nachhaltigkeitspreisträger 2007, Mitarbeit im internationalen Expertenteam für Futtermittel und Markt.

 

 
Zu weiteren Themenbereichen sind unsere Referentinnen und Referenten in der Navigation/ Sitemap zu finden.

Allen „Herzlichen Dank“ für die Mitarbeit und die wertvolle Unterstützung!                  
 


Zur Odenwälder Vortragsreihe:


Hervorragende, kompetente Referentinnen und Referenten sind und waren bereit, über ihr Themengebiet zu referieren.

Auch wenn Sie nicht im Odenwald wohnen, können Sie der Beschreibung der Vorträge unter
"Vortragsreihe" aufschlussreiche Informationen entnehmen!
Die "Odenwälder Vortragsreihe" wird Ihnen neue Wege aufzeigen. Durch Ihren Besuch der Veranstaltungen unterstützen Sie unser Engagement für 

ein gesundes Leben, eine intakte Natur und den Erhalt unserer Erde.


Hinweis:
Unsere Arbeit ist ehrenamtlich.
Honorare, Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung der Referenten und Referentinnen sowie Ausgaben für Homepage, Plakate und Infoblätter u. a. bezüglich der Vorträge müssen bezahlt werden. Die Odenwälder Vortragsreihe kann die nächsten Jahre nur weiter geführt werden und unabhängig bleiben, wenn Sie die Aufklärung durch die breit gefächerte Themenreihe finanziell unterstützen. Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Zuwendungen unter: 

OIGL (Odenwälder Interessengemeinschaft für gesundes Leben) 
Volksbank Odenwald eG
IBAN: DE71 5086 3513 0004 2413 20
BIC: GENODE51MIC
Verwendungszweck: Odenwälder Vortragsreihe

Bei Bedarf kann eine Bescheinigung über die Zuwendung ausgestellt werden.

Vielen Dank!


Es grüßt Sie alle


Die Odenwälder Interessengemeinschaft für gesundes Leben, OIGL





Counter
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü